Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Podiumsdiskussion / Mesa redonda

Die Podiumsdiskussion findet am Freitag, dem 6. März 2020, von 17:15 bis ca. 18:30 Uhr im Hörsaal K32 statt.

© Alexander Gropper

Sie wird von Alexander Gropper moderiert und steht unter dem Motto "Die Zukunft des Schulbuchs in Zeiten des digitalen Wandels".

Alexander Gropper unterrichtet Spanisch und Sozialwissenschaften am Röntgen-Gymnasium in Remscheid-Lennep, ist Fachberater für Spanisch bei der Bezirksregierung Düsseldorf, Lehrbuchautor für ein Spanisch-Lehrwerk und beauftragte Lehrkraft für das Praxissemester in der Ausbildungsregion der Bergischen Universität Wuppertal.

An seiner Schule koordiniert er die Bildungslandschaft Lennep, in der Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulformen gemeinsam Spanisch lernen. In diesem Schuljahr hat er in einem dieser Kurse für Spanisch als 3. Fremdsprache das analoge Lehrwerk durch ein multimediales und interaktives digitales Schulbuch ersetzt. In seiner Funktion als Fachberater steht er einem Pilotprojekt zur Stärkung des Fachunterrichts durch Nutzung digitaler Lernumgebungen beratend zur Seite.

Folgende Diskutant/inn/en konnten wir für diese Plenarveranstaltung gewinnen:

  • Blume, Bob: Lehrer für Deutsch, Englisch und Geschichte in Offenburg. Blogger, Multimediaberater und Referent für zeitgemäßes Lernen und digitales Unterrichtsmanagement.
  • Dröge, Christoph: Lehrer für Spanisch und kath. Religion in Hamm. Referent im Bereich "Schule und Digitale Medien" sowie Autor einer Handreichung für den Spanischunterricht mit dem Titel "Digital unterrichten" (2019).
  • Falk, Simon: Wiss. Mitarbeiter am Informationszentrum für Fremdsprachenforschung an der Philipps-Universität Marburg. Wurde 2017 mit einer Arbeit zum "Mobile-Assisted Language Learning" promoviert.
  • Krüger, Juliane: Dezernentin für die Fächer Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und Türkisch bei der Bezirksregierung Düsseldorf.
  • Walory, Michael: Mitarbeiter im Arbeitsbereich "Unterrichtsentwicklung der allgemeinbildenden Schulen - Standardüberprüfung" der QUA-LiS in Soest. Leiter des Projekts "Abi-Online".

Die Podiumsdiskussion wird von der Qualitäts-UnterstützungsAgentur NRW / Landesinstitut für Schule (QUA-LiS) finanziell gefördert.

zuletzt bearbeitet am: 12.02.2020